Hoch die Tür zum iranischen Neujahrsfest!

Anabel Schunke / 16.03.2020 /

„Der neue Corona-Hotspot liegt in Europa. Erstmals verzeichnete die Weltgesundheits-organisation WHO außerhalb Chinas mehr als 10.000 Neuinfektionen an einem Tag. In Bayern wird der Katastrophenfall ausgerufen. Deutschland schließt seine Grenzen. Leider nur die zu den Ländern, die zuvor ihre schon geschlossen haben.

Was all die Maßnahmen wert sind, zeigt sich unter anderem daran, dass immer noch täglich Flüge aus dem Iran in Deutschland landen. Ein Land, dass das Robert-Koch-Institut schon vor einiger Zeit auf die Liste der Hochrisikogebiete setzte und bei den Corona-Infektionen aktuell gleich hinter China und Italien auf Platz 3 liegt.

Einzelheiten dazu erfahren die Deutschen darüber jedoch nicht etwa von ihrer Regierung, sondern von WDR4You hier auf Facebook und hier auf Youtube. Einem Online-Ableger des Westdeutschen Rundfunks, der speziell für Flüchtlinge eingerichtet wurde und sich somit gar nicht an die deutsche Bevölkerung richtet.“ (…)

https://www.achgut.com/artikel/hoch_die_tuer_zum_iranischen_neujahrsfest

Ein Leserkommentar:

S. Marek / 16.03.2020

Merkel & Berliner Senat hofft innigst die angemeldete und bewilligte Al-Kuds-Demonstration für den 16. Mai 2020 nach dem “Sieg” über Corona Virus abhalten zu können. Die Teilnehmer reisen unbehindert aus Iran täglich noch an.  Beim Al-Quds-Marsch demonstrieren jedes Jahr rund 1500 – 2000 Menschen für die „Eroberung Jerusalems“, rufen zum Boykott des einzigen jüdischen Staates auf und verbreiten antisemitische Verschwörungsfantasien. „Kindermörder Israel“, schallt es dann durch die Straßen.  Die Veranstalter einer seit sieben Jahren jährlich stattfindenden Oldtimerparade sehen sich gezwungen, ihre „Classic Days“ abzusagen, da diese mit der Al-Quds in Konflikt kommt.  Der Al Quds-Tag in Berlin offensichtlichen Aufmarsch der israelfeindlichen Lobby in diesem Land für Berliner Innenverwaltung bevorzugte Behandlung geniesst. –

sowie das o. g. Video: