Covid-19 und die demokratische Weltregierung

 

Dr. Gudrun Eussner

10. April 2020

Die Weltwirtschaft wird umstrukturiert. Deutschland lebte immer von seiner innovativen Klein- und Mittelindustrie und ihren intelligenten Mitarbeitern. Solche Unternehmen werden jetzt verscherbelt.

Wer meint, aus der Covid-19-Pandemie würden die Nationalstaaten der EU gestärkt hervorgehen, der wird bald sehen, daß Staatsgrenzen innerhalb der EU aufgehoben sind, ob sie nun noch auf Landkarten eingezeichnet, mit Schildern gekennzeichnet oder sonstwie erwähnt werden. Die politische und wirtschaftliche Souveränität der EU-Staaten werden abgeschafft. In den einzelnen Staaten werden nicht mehr nationale Unternehmer, sondern internationale Konzerne und Spekulanten die Politik bestimmen; denn ihnen fallen durch die Corona-Krise die wichtigsten Unternehmen zu. Man wird sie unter den jeweiligen Firmennamen weiterführen. Die Nationalstaaten sind dann nur noch Phantome. Nicht einmal die EU als eine Art Pseudo-Staat wird es mehr geben.

World Academy of Art & Science in collaboration with the Club of Rome
Emerging New Civilization Initiative,
Inter-University Center (IUC), Dubrovnik, Croatia, March 21-22, 2019

Und was der Club of Rome ist, weiß ich aus nächster Nähe; dessen Jahrestreffen 1974 habe ich, im Berliner Hilton Hotel, für die Deutsche Stiftung für internationale Entwicklung organisiert. Eingebildetere, anspruchsvollere Persönlichkeiten habe ich nie wieder so dicht auf dicht gesehen. Leider gab es da keinen Corona-Abstand; er wäre erholsam gewesen.

Spekulanten wie George Soros, dessen Sohn Alexander Soros inzwischen das Imperium führt, werden begeistert sein: Zahnlose Regierungen führen aus, was Konzerne und Spekulanten wollen. National ist dann noch die Almosenverteilung unter den Bürgern, den „Menschen“, die sich dankbar zeigen und ihre Regierung zu den Wahlterminen im Amt bestätigen.

Coronavirus: The Price of Luxury. Fashion’s “Made in Italy” tag is connected to a Chinese disease.
By Robert Stacy McCsin, The American Spectator, March 20, 2020

Ich habe, kurz vor Corona, nette schwarze Stiefelchen zu sehr günstigen Preisen erworben. China, dachte ich sofort. Wie staunte ich, daß darin stand: Made in Italy. Das Schuhwerk wurde produziert im hyper-infizierten Norditalien. So wird es demnächst überall in Europa, nur daß man keine Chinesen einfliegen läßt, sondern daß Einheimische für Niedrigrlöhne arbeiten werden. Dann hat niemand mehr Covid-19 nötig, die Wirtschaft ist umstrukturiert.

Hier sieht man, was auf uns zu kommt:

Airbus stampft Produktion ein – Aktie zieht dennoch kräftig an, finanzen.net, 9. April 2020, 10:05 Uhr

DAX legt zu — Asiens Börsen mehrheitlich fest — VW sieht in China Zeichen für Erholung — SAP kappt Prognose für 2020 — Gerresheimer bestätigt Jahresausblick — UBS, Starbucks, Airbus im Fokus, finanzen.net, 9. April 2020, 10:49 Uhr

Marktübersicht, 9. April 2020, 11:00 Uhr: Alles im grünen Bereich! finanzen.net

DAX verabschiedet sich deutlich stärker ins lange Wochenende — EU-Finanzminister einigen sich auf Corona-Hilfspaket — comdirect meldet Gewinnsprung — Disney, Starbucks, Airbus im Fokus ,
finanzen.net, 9. April 2020, 23:58 Uhr

Selbst die Pariser Börse erholt sich wieder:

Cotation du 09/04/2020 à 18h05. CAC 40 +1,44% 4 506,85, boursier.com

Clôture Paris : le CAC40 remonte de 1,44% avant un long week-end de 4 jours
Claude Leguilloux, boursier.com, 09/04/2020 à 18h00

Keine Theorie: Die globale Covid 19-Verschwörung. Von Max Erdinger, JouWatch, 9. April 2020

Die Wirtschaft funktioniert nach kapitalistischen Prinzipien, die Gesellschaftspolitik nach kommunistischen. China steht für eine neue Einigkeit zwischen vormaligen Klassenfeinden, mithin auch als praktikables Vorbild für eine eventuelle Weltregierung.

So gesehen erscheint der „Kampf gegen rechts“ gleich in einem anderen Licht. Wenn Globalisten und Weltregierungs-Fans eigentlich Global-Linke sind, ihre Gegner aber Befürworter des Nationalstaats, dann ist es natürlich sinnvoll, den „Kampf gegen rechts“ zu einer wahren Hetzjagd gegen jeden aufzublasen, der sich gegen die Globalisierungsagenda ausspricht, ganz egal, aus welchen Gründen er das tut. „Nazi“, „Rechter“, „Faschist“ ist dann sozusagen das Breitbandantibiotikum, um hier in globalpharmazeutischen Dimensionen zu bleiben.

Covid-19 „Bill Gates“ „Tedros Adhanom Ghebreyesus“

The latest pooled estimates from the EuroMOMO network show a marked increase in excess all-cause mortality overall for the participating European countries, related to the COVID-19 pandemic. This overall excess mortality is driven by a very substantial excess mortality in some countries, primarily seen in the age group of 65 years and above, but also in the age group of 15-64 years.
„Wird’s besser? Wird’s schlimmer?“
fragt man alljährlich.
Seien wir ehrlich:
Leben ist immer
lebensgefährlich.
Died age group of 65 years and above!
Update, Ostersonntag, 12. April 2020
The Task Force For Global Health. „Unsere Vision und Werte: … Wir schmieden Partnerschaften, die Maßnahmen katalysieren und Leben ändern.“ Die Arbeitsgruppe Covid-19 für „Entwicklung und Einsatz von Impfungen“:
The 7-step Recipe For Creating Vaccine Demand. Video (41:44), Amazing Polly,
„Das [US] Zentrum für Seuchenkontrolle und -prävention ist die Marketing-Waffe der
‚Welt Gesundheits-‚Impf-Manie geworden. Wer ist der Hauptverrückte? Bill Gates.“
The Center For Disease Control has become the Marketing arm of „Global Heath’s“ vaccine mania. What person is the main Vaccine Maniac?  Bill Gates.

Kommentar GB:

Meines Wissens waren und sind die Hauptfaktoren einer besseren Gesundheit, in dieser Reihenfolge: Hygiene, gesundheitsdienliche Ernährungs- und Lebensweise, Impfungen (Prophylaxe); und dann: ggf. Medikamente, und ggf. operative stationäre Eingriffe.

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.