Medienspiegel

Interview mit Sabine Döring

Veröffentlicht

Hat, wer den gesellschaftlichen «Shutdown» ablehnt und stattdessen für die «kontrollierte Herdenimmunität» eintritt, kein Herz? Unsinn, sagt Sabine Döring. Die Philosophin plädiert für mehr Meinungsfreiheit in der Krise. Es komme jetzt auf gute Argumente an – und nicht auf die vermeintlich richtige Haltung.

Marc Felix Serrao, Berlin 03.04.2020

https://www.nzz.ch/international/coronakrise-philosophin-sabine-doering-wirbt-fuer-meinungsfreiheit-ld.1549963

Kommentar GB:

Dieses wiederkehrende Gerede von „Haltung“, was auch immer das nun sein mag, ist weiter nichts als ein intellektueller Offenbarungseid. Ich frage mich wirklich, wer den Politikern mit welchem Rhetorik-Seminar diesen Floh ins Ohr gesetzt hat. Wenn einem nichts mehr einfällt, dann „hat man Haltung gezeigt.“ Es darf gelacht werden!