Islamophilie ist larvierter Judenhaß

Unter Donald Trump explodiert der israelische Siedlungsbau in den illegal besetzten Palästinensergebieten

Ein Artikel von Jakob Reimann | Verantwortlicher: Redaktion

Die völkerrechtswidrigen Siedlungen im besetzten Westjordanland stellen das zentrale Hindernis eines Friedens im jahrzehntelangen Nahost-Konflikt dar. Während die US-Israel-Beziehung in Washington seit Jahrzehnten eine Heilige Kuh ist und auch Barack Obama aus Friedensperspektive eine katastrophale Israel-Politik verfolgte, ist Donald Trump das mit Abstand Beste, was den Rechtsaußen-Falken der Netanyahu-Regierung je hätte passieren können. Neben einer Vielzahl wahrlich historischer, doch eher symbolischer Geschenke (Botschaft nach Jerusalem, Anerkennung Golanhöhen u.v.m.) ist es vor allem Trumps Wohlwollen gegenüber dem Siedlungsbau, der dauerhaft Schaden anrichten wird: Die Zahl jährlich neu gebauter Häuser ist unter Trump im Vergleich zu Obama um 25 Prozent gestiegen, die Zahl neu geplanter Häuser hat sich gar verdreifacht. Von Jakob Reimann.

Unter Donald Trump explodiert der israelische Siedlungsbau in den illegal besetzten Palästinensergebieten

Kommentar GB:

Ein Beispiel …

Zum Autor:

https://www.middleeasteye.net/users/jakob-reimann

Follow the money … :

http://www.free21.org/author/jakob-reimann/

Jakob Reimann

„Jakob hat im Sommer 2014 sein Masterstudium in Biochemie in Dresden absolviert und arbeitete danach an der naturwissenschaftlichen Fakultät der An-Najah National University in Nablus, Palästina. Er forschte über die Auswirkungen chemischer Industrieanlagen auf Umwelt und Gesundheit der Menschen in der Westbank. Anschließend lebte er als freier Journalist und Autor in Israel und verschiedenen Ländern in Osteuropa und dem Balkan und ist mittlerweile wieder in Dresden.“

Kommentar: S. M. H. schreibt hierzu:

„Reimann ist Soros-EU-Lobbyist:

„Nebenbei war er freiwillig für die Flüchtlingsorganisation PICUM tätig und bildet sich in Onlinekursen der UN University for Peace weiter.“
http://justicenow.de/ueber-justice-now/

Die Vergangensheitsform hat meiner Ansicht nach nichts zu bedeuten, weil er alles dort so beschreibt. PICUM ist ein Massenmigrationsförderverein, der u.a (bzw. vor allem) von der EU-Kommission, Soros und dem Außenministerium der Schweiz (!) finanziert wird, aber es gibt noch andere. Hier der Bericht von 2016, PDF-S. 38, auf S. 37 finden Sie Reimann in einer Liste der freiwilligen Helfer :

https://picum.org/words-matter/

http://picum.org/wp-content/uploads/2017/10/PICUM_Annual-report_2016.pdf

Bericht von 2017, PDF-Seite 17 u. 18 => Finanziers:

http://www.picum.org/Documents/AnnualReports/Annual_Report_2017.pdf

Bericht von 2018, PDF-Seite 14ff. => Mitgliedschaften, in Deutschland u.a. Industriegewerkschgaft Metall Vorstand!, S. 19 + 20 => Finanziers:

https://picum.org/wp-content/uploads/2019/08/Annual-Report-2018-FINAL.pdf

Die freiwilligen Helfer wurden seit 2017 nicht mehr aufgezählt, meiner Erinnerung nach.

Hier ist die Website, wo man die Berichte abrufen kann:

https://picum.org/annual-reports/

Mir war der Verein aufgefallen, weil er unter dem ersten Artikel, den Reimann auf den NDS veröffentlichen durfte, in der Zeit, als die NDS mit der Anti-Israel-Propagandakampagne anfingen, als sein Betätigungsfeld erwähnt wurde.

***