EZB mahnt EU-Kommission und Regierungen zu schnellerem Handeln

3. Mai 2020 Joachim Bischoff

Wirtschaften der Eurozone im Abwärtsstrudel

Infolge des coronabedingten »Lockdown« ist auch in den europäischen Wirtschaften eine steile Talfahrt zu sehen. Viele Euro-Länder hatten mit umfangreichen Geschäftsschließungen und Beschränkungen des öffentlichen Lebens reagiert: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Währungsraum verringerte sich im Zeitraum von Januar bis März zum Vorquartal um 3,8% – der stärkste Rückgang seit Beginn der Aufzeichnungen 1995.

https://www.sozialismus.de/kommentare_analysen/detail/artikel/wirtschaften-der-eurozone-im-abwaertsstrudel/