Medienspiegel

Integrationsbeauftragte spricht sich für „vielfältige Gesellschaft“ aus

„BERLIN. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat sich erneut für eine „vielfältige Gesellschaft“ ausgesprochen. Man müsse nicht nur gegen Rechtsextremismus vorgehen, sondern auch Rassismus als „ideologischen Nährboden austrocknen.“ Das fordere uns in allen Bereichen, sagte sie am Dienstag der Süddeutschen Zeitung.“ (…)

Integrationsbeauftragte spricht sich für „vielfältige Gesellschaft“ aus

Kommentar GB:

Das war die CDU-Frau, und nun kommt die SPD-Frau:

„SPD-Landeschefin Natascha Kohnen forderte Schulz auf, sein Amt niederzulegen. Das lehnte der Parteikollege jedoch ab. Er sei sich „keiner Schuld bewußt“, da es keine Absprache mit der AfD gegeben habe. Eine Sprecherin des SPD-Bundesvorstands rechtfertige die Rücktrittsforderung.“ (…)

Mit AfD-Stimmen gewählt: SPD strebt Parteiausschluß von Bürgermeister an