FreitagsbriefMedienspiegel

Peter Eisenberg wird 80 : Sprache ist, wie sie ist

Zum achtzigsten Geburtstag:

Der Sprachwissenschaftler Peter Eisenberg ist eine Koryphäe seines Faches.

Seine Positionierung während der Debatten um die neue Rechtschreibung war bemerkenswert.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/sprachwissenschaftler-peter-eisenberg-zum-achtzigsten-geburtstag-16774032.html

Kommentar GB:

Der virale Befall der Sprachwissenschaft durch eine „feministische Linguistik“ wird uns leider noch längere Zeit begleiten, nämlich solange die zugehörigen Finanzhähne nicht geschlossen werden.