FreitagsbriefMedienspiegel

Randalierer verwüsten Stuttgarts Innenstadt

„Völlig außer Kontrolle“

Über Stunden toben in der Nacht Straßenschlachten in Stuttgarts Innenstadt. Dutzende Gruppen junger Männer zerstören Schaufenster und attackieren die Polizei. Nachdem die Beamten Hilfe bekommen, beruhigt sich die Lage am frühen Morgen langsam.

https://www.n-tv.de/panorama/Randalierer-verwuesten-Stuttgarts-Innenstadt-article21860699.html

und

Schwere Ausschreitungen in Stuttgart

„Das ist das Ergebnis der Politik Merkels

Auf Twitter bemerkt ein User nicht ganz unzutreffend: „Das ist das direkte Ergebnis der verfehlten #Migrationspolitik von #Merkel und ihren willigen linksgrünen Helfern. Hinzu kommt die nicht erfolgte Ächtung der Antifa im Bundestag. Für linke/migrantische Mobs offenbar die Ermächtigung, in den Städten die Bürger zu terrorisieren.“ “

und

Multikulturelle Gewaltfolklore in Karlsruhe und Pforzheim

Kommentar GB:

Und was ist nun fällig ? Nach dem G 20 – Gipfel in Hamburg, bei dem die massive Randale allem Anschein nach zugelassen wurde, jetzt ähnliche Vorgänge in Stuttgart, und demnächst womöglich auch anderswo. Üble Aussichten.