FreitagsbriefMedienspiegel

Der preussische Patient. Sind die Deutschen eine Kulturnation?

Mit dem Preussischen Kulturbesitz würde mehr als eine Stiftung aufgelöst.

Es wäre damit eine Tradition der Preussenfeindlichkeit fortgeschrieben, die jene historische Epoche auf die deutsche Schuld verkürzt.

Claudia Schwartz 10 Kommentare 29.07.2020

https://www.nzz.ch/feuilleton/der-preussische-patient-sind-die-deutschen-eine-kulturnation-ld.1568402

Kommentar GB:

Ein wichtiger, informativer und ausführlicher Artikel im Hinblick auf ein unübersichtliches Themenfeld.

(…) „Es ist unübersehbar, dass sich der Wissenschaftsrat am Namen des preussischen Kulturbesitzes furchtbar stört, dem er als «Markenidentität» flugs die Eignung abspricht. Klartext: Preussen soll als kulturhistorischer Bezugspunkt abgeschafft werden.“ (…)

Und wer – seitens des Wissenschaftsrates – vertritt und wer verantwortet das?

Das wüßte man doch gern.