FreitagsbriefMedienspiegel

Eine bittere Bilanz: 25 Jahre Frauenquote in der SPD

Veröffentlicht

02. September 2013 Klaus Funken

Gastbeitrag von Klaus Funken, dem ehemaligen wirtschaftspolitischen Referenten der SPD-Bundestagsfraktion

(…) „Die Frauenquote war in Münster auf 25 Jahre befristet worden. Aus gutem Grund, denn eine Verletzung verfassungsrechtlicher Grundsätze und die Beschränkung demokratischer Regeln, wie es bei einer Quotenregelung zugunsten eines Geschlechts der Fall ist, können nur als zeitlich befristetes Mittel zur Erhöhung des Mitgliederanteils legitimiert und gerechtfertigt werden.“ (…)

https://www.heise.de/tp/features/Eine-bittere-Bilanz-25-Jahre-Frauenquote-in-der-SPD-3400363.html