FreitagsbriefMedienspiegel

Enrico Schleiff neuer Präsident der Goethe-Uni

Amtsinhaberin gescheitert

Von Daniel Schleidt – Aktualisiert am 08.07.2020

Enrico Schleiff folgt auf Amtsinhaberin Birgitta Wolff: Die Frankfurter Universität bekommt einen neuen Präsidenten. Der Abstimmung waren heftige Streitigkeiten zwischen zwei Uni-Gremien vorausgegangen.

(…) „Zuvor hatte der erweiterte Senat, wie berichtet, deutliche Kritik daran geübt, dass der Hochschulrat nur Wolff und Schleiff für die Wahl zugelassen hatte, obwohl eine Findungskommission zuvor auch den Psychologieprofessor Holger Horz und als externen Kandidaten Jan Palmowski von der University of Warwick vorgeschlagen hatte.“

(…) „Im ersten Wahlgang entfielen acht Stimmen auf Wolff, zwölf auf Schleiff, 14 Stimmzettel waren ungültig. Im zweiten Durchgang kam Schleiff auf 15, Wolff nur noch auf sechs bei 13 ungültigen Stimmen. Da es in beiden Fällen keine Mehrheit für einen Kandidaten gab, setzte Versammlungsleiter Manfred Schubert-Zsilavecz einen dritten Wahlgang an. Zuvor hatte es allerdings auf Antrag einer Senatorin eine einstündige Aussprache gegeben.“ (…) „An deren Ende erklärte Birgitta Wolff ihren Rückzug. Sie sei zu der Auffassung gekommen, dies sei das Beste für die Universität (…).“

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/enrico-schleiff-neuer-praesident-der-frankfurter-universitaet-16851885.html

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/goethe-uni-hochschulrat-gibt-bei-wahlliste-nicht-nach-16832596.html

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/praesidenten-wahl-an-universitaet-frankfurt-droht-zu-scheitern-16848452.html

Kommentar GB:

Ich stimme Frau Wolff zu.