Medienspiegel

Permanente gemeinsame EU-Schulden

Veröffentlicht

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat einer einmaligen Kraftanstrengung zugestimmt und dürfte permanente gemeinsame EU-Schulden erhalten

Nach der Coronavirus-Krise soll ein Konjunkturprogramm von 750 Mrd. € die Wirtschaft in der EU wieder auf Kurs bringen. Es ist als einmaliges und vorübergehendes Instrument gedacht. Doch die Macht der Gewohnheit sowie die Rückzahlungsmodalitäten dürften es zu einer permanenten Einrichtung werden lassen.

 
Christoph G. Schmutz, Brüssel 29.07.2020

https://www.nzz.ch/wirtschaft/die-deutsche-kanzlerin-angela-merkel-hat-einer-einmaligen-kraftanstrengung-zugestimmt-und-duerfte-permanente-gemeinsame-eu-schulden-erhalten-ld.1568577