SARS-CoV-2 kommt über das Mittelmeer

July 29, 2020    –    Michael Klein

„Geht man nach den Zahlen, dann sind Libyen und Tunesien sichere Länder, weitgehend frei von SARS-CoV-2 und COVID-19. 1.468 SARS-CoV-2 Infizierte berichtet etwa Tunesien und 50 an COVID-19 Verstorbene. In Libyen ist es nicht viel anders: 3.017 Infizierte und 67 an COVID-19 Verstorbene. Die Daten machen das ganz Elend der Statistik zum neuen Coronavirus deutlich: Wer nicht testet, der hat keine Infizierten, wer keine Infizierten hat, dessen Tote sind nur beim dritten, vielleicht auch erst beim vierten Hinsehen, COVID-19 Tote.“ (…) „Die hohe Quote SARS-Cov-2 Positiver zeigt nicht nur, dass die offiziellen Zahlen aus Libyen und Tunesien wenig mehr als ein Witz sind, sie zeigt auch, dass auf dem afrikanischen Kontinent ein Problem endemisch ist, das in der Statistik nicht auftaucht, weil nur wenig, wenn überhaupt getestet wird. Alle Frühwarn- und Sicherungssysteme, die von europäischen Regierungen aufgebaut wurden, basieren auf den offiziellen Fallzahlen positiv Getesteter, eine Zahl, die für die meisten Teile Afrikas keinerlei Aussagekraft hat. Wäre es den Europäischen Regierungen um die Bekämpfung von COVID-19 ernst, sie würden das Mittelmeer als Fluchtroute schlicht und ergreifen dicht machen.

SARS-CoV-2 kommt über das Mittelmeer