Schutz vor feindlichen Übernahmen

Neudenken der europäischen Kapitalverkehrsfreiheit

24. Juli 2020
Susanne Wixforth

Für den Schutz sensibler Infrastruktur und Industrien vor dem Ausverkauf stehen der EU derzeit kaum Instrumente zur Verfügung. Mit dem kürzlich vorgestellten Leitfaden für ausländische Direktinvestitionen hat die EU-Kommission kurzfristig reagiert. Doch es braucht langfristige Lösungen und eine Abkehr vom Primat der grenzenlosen Kapitalverkehrsfreiheit.

Schutz vor feindlichen Übernahmen: Neudenken der europäischen Kapitalverkehrsfreiheit