Urkun­den­fäl­schung bei Inte­g­ra­ti­ons­tests

LG München I
27.07.2020

Drei Männer und eine Frau haben Freiheitsstrafen dafür kassiert, dass sie gegen Bezahlung Integrationstests anstelle der zu prüfenden Migranten geschrieben haben.

Nach Auffassung von Gericht und StA sogar in bandenmäßigem Stil.https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/lg-muenchen-i-integrationstest-betrug-urkundenfaelschung-auslaender-einwanderung-aufenthaltsgenehmigung-sprachtest-haftstrafen/?utm_medium=email&utm_source=WKDE_LEG_NSL_LTO_Daily_EM&utm_campaign=wkde_leg_mp_lto_daily_ab13.05.2019&utm_source_system=Eloqua&utm_econtactid=CWOLT000019535788