Medienspiegel

Zwischenfall in der iranischen Atomanlage Natanz: War es ein Anschlag?

Innerhalb von nur einer Woche ist es in Iran zu zwei folgenreichen Explosionen gekommen.

In beiden Fällen passen die offiziellen Verlautbarungen nicht zum bisher bekannten Sachverhalt.

Inga Rogg, Jerusalem 04.07.2020

(…) „Natanz spielt eine zentrale Rolle in Irans Atomprogramm. Vor mehr als einem Jahrzehnt wurde die Anlage, die sich rund 250 Kilometer südlich von Teheran befindet, Ziel eines grossangelegten Cyber-Angriffs mit einem Schadprogramm namens Stuxnet, der das iranische Atomprogramm um Monate, wenn nicht gar Jahre zurückwarf. Das Atomabkommen von 2015 erlaubt Teheran in der grossteils unterirdischen Anlage den Betrieb seiner ältesten Zentrifugen zur Anreicherung von Uran für zivile Zwecke.“ (…) „Israel und die USA werfen der iranischen Führung vor, sie ziele auf die Herstellung von Atomwaffen, Teheran bestreitet dies.“ (…)

https://www.nzz.ch/international/iran-in-der-atomanlage-natanz-ereignete-sich-ein-unfall-ld.1564561