Berlin: Polizei löst Demonstration gegen Corona-Maßnahmen auf

„Die Polizei in Berlin löst die Demonstration gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen wegen Verstößen gegen die Regelungen auf.

Es hatten sich 18 000 Menschen versammelt. Die Polizei ließ den Protest nicht starten, weil die Mindestabstände zum Infektionsschutz nicht eingehalten wurden und die Demonstrierenden überwiegend auch keine Alltagmasken trugen. Nach längerer Wartezeit und Verhandlungen mit den Veranstaltern erklärte die Polizei, sie werde die Versammlung auslösen. Sie war mit rund 3000 BeamtInnen im Einsatz.

Aufgerufen zum Protest hatte die Stuttgarter Initiative Querdenken 711. Zu einer Kundgebung am Nachmittag nahe dem Brandenburger Tor erwarteten die Veranstalter rund 22 000 Teilnehmer.

Ein Blogger, den die Initiative „Querdenken 711“ retweetete

Auf Transparenten wurde der Rücktritt der Bundesregierung gefordert sowie ein Ende der Schutzauflagen und Alltagsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie. Auf Plakaten stand „Stoppt den Corona-Wahnsinn“ und „Corona-Diktatur beenden“. Immer wieder skandierte die Menge „Widerstand“ und „Wir sind das Volk“. “ (…)

https://de.euronews.com/2020/08/29/berlin-polizei-lost-demonstration-gegen-corona-ma-nahmen-auf?fromBreakingNews=1