Browser-Plugin entfernt Gender-Sprache

Sehr viele Autoren und Blogger befürchten negative Kritik ihrer Leserschaft und verfassen ihre Texte daher stets gendergerecht. Dies erhöht jedoch nicht nur den Arbeitsaufwand beim Erstellen der Texte, das Lesen wird dadurch auch umständlicher und dauert länger. Ein einfaches Browser-Plugin löst dieses Problem und empört zeitgleich die Linke Fraktion.

(…) „Browser-Plugin „Binnen-I be gone“ bringt lesbare Texte zurück

Auch diversen Entwicklern geht die Gender-Sprache gehörig gegen den Strich und so wurde kurzerhand ein kostenloses Browser-Plugin programmiert, welches die umständliche, überflüssige und immer sinnfreiere manipulierte Sprache auf deutschsprachigen Internetseiten einfach entfernt. Das Plugin mit dem Namen Binnen-I be gone (Downloadlink für Google Chrome, Mozilla Firefox) entfernt entweder ganz automatisiert das unleserliche Pamphlet oder macht den Text per Mausklick wieder lesbar.

Das Plugin wird ständig weiterentwickelt und bietet neuerdings auch eine Funktion, bei der nur die Texte bestimmter Internetseiten umgewandelt werden. Gerade Universitäts- oder Nachrichtentexte werden dadurch wieder besser lesbar.“ (…)

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/technik/browser-plugin-entfernt-gender-sprache-13374048

und

Genervt von Gender-Sprachverhunzung? Hier ist das Gegenmittel