Die geographische Verbreitung des Islam und Islamismus

Mit offenen Karten | ARTE

15.931 Aufrufe
29.08.2020

https://www.youtube.com/watch?v=3WMnwWHPMIk

 

Kommentar S. M. H. :

Die geographische Verbreitung des Islam und Islamismus | Mit offenen Karten | ARTE

 
Wie sind die muslimischen Gemeinden im Jahr 2020 über den Globus verteilt? Wie ist der Islam entstanden, und wie hat er sich ausgebreitet? Ein Blick auf die Weltkarte zeigt, wo die einzelnen islamischen Glaubensrichtungen zu finden sind. „Mit offenen Karten“ erläutert Grundlagen und nimmt sich Begriffe vor, die immer wieder für hitzige Debatten sorgen: Islam, Islamismus, Schiismus, Sunnismus, Wahhabismus, Salafismus, Jihadismus… Was steckt hinter den Begrifflichkeiten? In welchen historischen und geographischen Kontext gehören sie? In dieser Sonderausgabe von „Mit offenen Karten“ wird differenziert statt zu pauschalisieren.
 
Gleich bei der Übersetzung des Wortes Islam fängt es an: „Die Ergebung in den Willen des einen Gottes Allah.“ Welch umständliche Umschreibung für „Unterwerfung“. Der Islam hat sich ausgebreitet, und zwar äußerst rasch. Wie? Tja, das bleibt ihr Geheimnis. Diese rasche Ausbreitung ging einher mit starken internen Meinungsverschiedenheiten. Aha. Die religiösen Einzelheiten kann ich nicht beurteilen, die interessieren mich aber auch nicht sonderlich. Eine Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus. Im Islamismus gibt es das Streben der Unterwerfung der Gesellschaft und des Staates unter die Scharia, diese kann aber unterschiedlich ausgelegt werden. etc. Alles in allem hört sich das für mich nach einem Stück Desinformation unter dem Deckmantel der Differenzierung an.
 
Ich glaube, des Thema Islam und seine Beurteilung könnte der große Streitpunkt werden innerhalb des sich formierenden Widerstandes. 
+++

Arabische Welten – Mit offenen Karten

56.370 Aufrufe
11.11.2018
+++
Kommentar GB:
Man lese als Kontrast zu den Arte-Videos:

Islamdebatte in Deutschland –

Zur Anatomie einer komplexen Diskursverwirrung