Medienspiegel

Die Türken stehen nicht vor, sondern in Wien !

Veröffentlicht

Schluss mit «Multikulti-Romantik» oder Sippenhaft?

Österreich streitet über den Zusammenhang zwischen Ausschreitungen in Wien und dem politischen Islam

Die konservative Integrationsministerin Susanne Raab präsentiert kurz nach schweren Unruhen in Favoriten eine neue Behörde gegen Extremismus. Türkische und muslimische Gruppen fühlen sich in Sippenhaft genommen.

Ivo Mijnssen, Wien 01.08.2020

https://www.nzz.ch/international/unruhen-und-politischer-islam-bitterer-streit-in-oesterreich-ld.1567807

Kommentar GB:

DER ISLAM IST NICHTS GUTES!

Marxismus gegen Islamisierung

Bücher