Geopolitik: China, Iran und die USA

‘Pax Sinica’ in the Middle East, revisited

No amount of US pressure can cripple Iran’s economy – let alone topple its Islamist regime – if China does not want it to happen

by Spengler (David P. Goldman) August 5, 2020

‘Pax Sinica’ in the Middle East, revisited

Kommentar GB:

Iran ist ein taktischer Verbündeter Chinas und Rußlands; für China geht es dabei primär wohl um die Versorgung mit iranischem Erdöl, für Rußland um seine außenpolitische Einflußpolitik im Nah- und mittelöstlichen Raum, mit der der dort dominante US-Einfluß (mit Saudi-Arabien) begrenzt werden soll, damit nicht auch noch von Süden Druck auf Rußland aufgebaut werden kann, wie das im Westen bereits seit längerem geschieht; für die westliche Ukraine-Politik war und ist diese Stoßrichtung ein zentrales Motiv.