Medienspiegel

Geopolitik: Taiwan rüstet Luftwaffe auf

Neue F16-Jets aus den USA

Die USA melden ein weiteres Rüstungsgeschäft – so weit, so normal. Doch diesmal ist der Kunde geheim, es heißt aber, es sei Taiwan. Damit dürften sich die Spannungen zu China weiter verschärfen.

https://www.n-tv.de/politik/Taiwan-ruestet-Luftwaffe-auf-article21973825.html

und

https://www.heise.de/tp/news/China-und-die-USA-Der-strukturelle-Konflikt-4871453.html

Kommentar GB:

Es geht einerseits um die aus dem Ende des chinesischen Bürgerkriegs entsprungene strittige Taiwan-Frage, andererseits um die geostrategische Frage, wer die Küstengewässer Chinas und insbesondere seine Seeversorgungswege durch das südchinesische Meer  kontrolliert. Daß Beijing Wert darauf legt, diese Kontrolle in den eigenen Händen zu halten, dürfte klar sein, und daß die USA weiterhin über die einkreisungspolitische Option verfügen wollen, China von der Versorgung zur See (z. B. mit Erdöl aus dem Iran durch das südchinesische Meer) abzuschneiden, sicherlich ebenso. Dasselbe Motiv steht hinter der ablehenden Politik der USA bezüglich der „Neuen Seidenstraße“. China wird aus US-Sicht als der machtpolitische Hauptrivale wahrgenommen und entsprechend behandelt, und für das Verhältnis der USA zu Rußland gilt eine analoge Interessenlage und Sichtweise.