Geopolitik: Ist Minsk der Schlußstein im NATO-Limes gen Osten?

Außenminister Pompeo schafft jene Fakten im Nahen Osten und in Europa, die darauf abzielen, Russland aus Europa hinauszudrängen und als weltpolitischen Akteur bedeutungslos werden zu lassen. Wenige Tage vor dem Gedenken an den deutschen Angriff auf Polen am 1. September 1939 sind das üble Perspektiven für Europa.

Veröffentlicht:
von

https://www.freiewelt.net/blog/ist-minsk-der-schlussstein-im-nato-limes-gen-osten-10082137/

und

https://de.sputniknews.com/politik/20200818327730914-proteste-in-weissrussland-us-abgeordnete-verurteilten-moegliche-hilfe-russlands/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email

Kommentar GB:

Es findet eine globale Einkreisungs- und Zersetzungspolitik der derzeit einzigen Weltmacht USA gegenüber den Rivalen China und Rußland einschließlich deren taktischen Bündnispartner Iran mit Assad/Syrien statt. Diese US-Politik wird m. E. vom Pentagon und damit vom Militärisch-Industriellen Komplex (MIK) gesteuert, vor dem schon Eisenhower gewarnt hat. Kongreß und Weißes Haus stehen permanent unter dessen Druck. Die Democrats waren und sind eher bereit sich auf militärische Konflikte einzulassen als – derzeit unter Trump zumindest – die Republicans. Dieser Gesichtspunkt ist für die weltpolitische Lage der Europäer von zentraler Bedeutung, denn es liegt auf der Hand, was ein möglicher militärischer Konflikt an der NATO-Ostfront für Gesamteuropa bedeuten würde – etwas derartiges muß daher aus europäischem Interesse unbedingt vermieden werden. Das Gegenmodell wäre die allmähliche Herausbildung dessen, was als die Herausbildung des Großen Eurasischen Bogens bezeichnet werden könnte; s.u. … :

Das Große Spiel – Geopolitische Strukturen und Entwicklungen