Medienspiegel

Litauen verbietet Hisbollah

Von Redaktion Audiatur-
13. August 2020

Mit der libanesischen Terrorgruppe in Verbindung stehende Personen dürfen zukünftig nicht mehr in den baltischen Staat einreisen. Das Verbot gilt vorerst für die nächsten zehn Jahre.

„Gemäss israelischen Medienberichten geht mit dem Einreiseverbot eine Designierung der gesamten Hisbollah als Terrororganisation einher.  Der litauische Aussenminister Linas Linkevičius erklärte in einer offiziellen Stellungnahme, sein Land sei basierend Informationen seiner Sicherheitsorganen und ausländischer Partner zum Schluss gekommen, dass die Hisbollah terroristische Mittel einsetze und ein Sicherheitsrisiko für zahlreiche Länder, darunter Litauen, darstelle.

#Lithuania bans entry to “#Hezbollah” affiliates. pic.twitter.com/zCXCS76HEX

— Lithuania MFA (@LithuaniaMFA) 13. August 2020
In seiner Stellungnahme wies Linkevičius zudem auf die erfolgreiche Kooperation zwischen Litauen und Israel hin. Man sei den Sicherheitsbehörden beiden Ländern dankbar, die mit ihrer bedeutenden Arbeit die Sicherheit ihrer Bürger garantieren würden. “ (…)

Litauen verbietet Hisbollah