Mindestens 100.000 Opfer von moderner Sklaverei allein in Großbritannien

  • „Dem Bericht zufolge haben die Strafverfolgungen trotz des Ausmaßes der Verbrechen kaum zugenommen…
  • „Es handelt sich um ein systemisches Problem, das sich aus der schlechten Regulierung, der schlechten Gesetzgebung und der Ausbeutung auf allen Ebenen ergibt. Man muss sich fragen, wer eigentlich die Macht hat, dies zu ändern? Und der Schwarze Peter liegt bei der Regierung.“ — Adam Clarke, stellvertretender Bürgermeister von Leicester, Sky News, 13. Juli 2020.
  • Die Demonstranten gegen die historische Sklaverei könnten durchaus Kleidung tragen, die von den marginalisierten, viktimisierten modernen Sklaven hergestellt wurde, die keinen Zugang zu der Gerechtigkeit und Gleichheit haben, für die die Demonstranten angeblich kämpfen.
  • Es ist bezeichnend, dass sowohl öffentliche als auch private Ressourcen sowie eine endlose Medienberichterstattung dem Thema „rassistische Statuen“ und historische Sklaverei gewidmet werden, während die Notlage lebender, leidender moderner Sklaven – ein Thema, das gewaltige Anstrengungen erfordert, um auch nur ansatzweise angegangen zu werden – kaum jemanden interessiert.“ (…)

https://de.gatestoneinstitute.org/16435/moderner-sklaverei-grossbritannien