Medienspiegel

Study: China now leads the world in natural science papers

By TETSUYA ISHIKURA/ Staff Writer

August 12, 2020

„China has overtaken the United States for the first time as the world’s leader in the publication of research papers in the natural sciences, according to a study by a Japanese education ministry institute.

The findings by the National Institute of Science and Technology Policy (NISTEP) also show the pace of spending on research and development by China is approaching that of the United States.“

http://www.asahi.com/ajw/articles/13629338

Kommentar GB:

Das ist wenig überraschend. China ist immer noch dabei, seine riesengroßen Potentiale Realität werden zu lassen. Und sofern keine sehr erhebliche Störung auftritt, wird das voraussichtlich so weitergehen.

Die europäischen Potentiale schlagen teilweise in den USA zu Buche, und zwar aufgrund des brain drains in die Vereinigten Staaten. Die europäische und deutsche Hochschulpolitik konkurriert eben mit Angeboten und Möglichkeiten in den USA, und wenn hier Muckertum, Sektiererei und Parasitismus an Hohschulen wie ein Hausschwamm um sich greifen, dann haben wir selbst das zu verantworten.

Denn wer solche Politiker wählt, der braucht sich über die Folgen nicht zu beschweren.