US-Präsidentschaftswahl – Die andere Perspektive von Blexit bis Landslide

„Wer die deutschen MS-Medien beobachtet, wie sie täglich aufs Neue ihren Hass auf Donald Trump ausleben, wer dem folgt, was MS-Medien als Information zur US-Wahl verbreiten, wer versucht, sich über MS-Medien ein Bild darüber zu machen, was in den USA derzeit zu beobachten ist, wie die Realität des Wahlkampfes aussieht, wie es um die Chancen der einzelnen Kandidaten bestellt ist, wer wen im Wahlkampf unterstützt, welche Themen im Wahlkampf von Bedeutung sind, der hat schlechte Karten.“ (…)

„Schwarze Wähler gelten seit Jahrzehnten als Bank für die US-Democrats. Mit Donald Trump ist diese Bank ins Wanken geraten. Das Blexit-Movement, das wir demnächst vorstellen, wurde 2018 von Candace Owens und Brandon Tatum gegründet, um die fast schon gewohnheitsmäßige Bindung Schwarzer an die US-Democrats zu erschüttern. Seither gibt es unzählige Beispiele von Schwarzen, die den Democrats den Rücken gekehrt haben, darunter ist auch Larry Henry, besser bekannt als KingFace, den wir heute vorstellen. KingFace gehört zu einer Generation konservativer Schwarzer, die weder die Liebe der US-Democrats zu allem, was nicht heterosexuell ist, teilen, die der Black-Lives-Matter Bewegung überhaupt nichts abgewinnen können und die sich von den US-Democrats benutzt sehen, die den Lügen der US-Democrats nicht länger zusehen wollen. KingFace ist ein Community-Aktivist, der versucht, konkret in seiner Community zu helfen. Seine Ansichten sind, wie man dem folgenden Interview mit Joshua Phillip entnehmen kann, sehr fundiert, man erkennt sozialpsychologische Gesetze des menschlichen Verhaltens ebenso wie Theorien der Kriminologie in seiner Argumentation, z.B. wenn er sagt, dass Schwarze, die Eigentum in ihrer Community besitzen, einen Anreiz haben, für Recht und Ordnung in ihrer Community zu sorgen, weil sie nicht wollen, dass Diebe und andere Kriminelle die Nachbarschaft in Verruf bringen und die Wahrscheinlichkeit dafür, dass ihr Eigentum zerstört oder beschädigt wird, erhöhen.

Das folgende Video ist in jeder Hinsicht ein sehr erhellendes Video, nicht nur, weil es schwer fällt sich einen deutschen Journalisten vorzustellen, der Teil eines so ungleichen Gespanns, wie es Philipps und KingFace nun einmal sind, sein könnte und der – vor allem – dazu in der Lage wäre, ein gutes und informatives Interview fernab jeder Bewertung zu führen.

KingFace ist Teil einer schwarzen Bewegung weg von den US-Democrats, von der wir noch einige weitere Beispiele veröffentlichen werden.“ (…)

US-Präsidentschaftswahl – Die andere Perspektive von Blexit bis Landslide