Brandstiftung in Moria

Laut der griechischen Regierung haben Migranten das Feuer in Moria gelegt, Deutschland und Frankreich nehmen Minderjährige auf – die neusten Entwicklungen zum Brand im Flüchtlingslager Moria

Grosse Brände haben das heillos überfüllte Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos fast komplett zerstört. Tausende von Einwohnern sind obdachlos, unter ihnen mit dem Coronavirus Infizierte. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Elena Panagiotidis Aktualisiert

https://www.nzz.ch/international/das-fluechtlingslager-moria-steht-in-flammen-was-wir-wissen-und-was-noch-unklar-ist-ld.1575717?reduced=true

https://www.nzz.ch/international/deutschland/soll-deutschland-fluechtlinge-aus-moria-aufnehmen-mit-seiner-ablehnenden-haltung-steht-horst-seehofer-zunehmend-allein-da-ld.1575945

https://www.nzz.ch/meinung/migration-das-feuer-auf-moria-braucht-politische-antworten-ld.1575750?reduced=true

Kommentar GB:

Diese Migration liegt nicht im Interesse Europas.

Und die oben eingeforderte migrationspolitische Antwort auf die derzeitige Lage auf den griechischen Inseln in der Ägäis sollte die Rückführung der Migranten in Richtung Osten (bzw. anderswo: in Richtung Süden) sein. Auf diese Weise könnten und sollten alle migrantischen Läger aufgelöst werden.