Medienspiegel

Dr. Claus Köhnlein über „fatale Corona-Experimente“ der WHO

Ein halbes Jahr nach seinem viral gegangenen Interview über die Epidemie, „die nie da war“, meldet sich Dr. Köhnlein mit neuen brisanten Erkenntnissen zu Wort. Nun geht es um experimentelle WHO-Studien, bei denen Patienten mit hochtoxischen Mitteln behandelt wurden.

https://deutsch.rt.com/meinung/106857-dr-claus-kohnlein-uber-fatale/

mit

http://www.francesoir.fr/amp/article/politique-monde/recovery-trial-brexit-and-overdose

 

Anmerkung S. M. H. :

Der Mann, der die Studie geleitet und wahrscheinlich das Medikament verwechselt hat, hat eine Professur für Medizin und Epidemiologie in Oxford:

https://www.ndph.ox.ac.uk/team/martin-landray

https://www.bdi.ox.ac.uk/Team/martin-landray