Es geht nicht um die Maske, es geht um die Lüge

Redaktion / 01.09.2020 /

Von Fabian Nicolay und Dirk Maxeiner.

https://www.achgut.com/artikel/es_geht_nicht_um_die_masken_es_geht_um_die_luege

Kommentar GB:

Aus Sicht des Volkes befinden sich m. E. Glaubwürdigkeit und Vertrauen in Medien und Politik im freien Fall. Der Anteil derer, die Medien und Politik bereits mehr oder weniger weitgehend abgeschrieben haben, dürfte sich im Zeitablauf zügig vergrößern. Zwar wissen die mißtrauisch gewordenen Massen bisher nur, was sie mit mehr oder weniger guten Gründen ablehnen, nicht aber, wie die Weltprobleme wirklich beschaffen sind, was wiederum allen möglichen Spekulationen Tür und Tor öffnet.

Medien und Politik wird jedenfalls in rasch zunehmendem Maße mißtraut, und es spielt vielfach längst keine Rolle mehr, ob und was sie sagen, weil das Vertrauen in einem fundamentalen Sinne sowieso dahin ist. Und es wird nicht zurückkehren.

Auf diese Weise vollzieht sich in der Tendenz die Kenntlichwerdung eines zahlenmäßig überschaubaren politischen „Dienstadels“, der sich zu jenem Souverän aufgeschwungen hat, der er nicht ist. Die Deformation der Demokratie wird politisch-soziologisch greif- und erfahrbar, und zwar jetzt, anläßlich der gesellschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie für die sehr vielen Menschen, neben den eher wenigen, die das sowieso schon erkannt haben.

Der entmachtete Souverän steht vor der Aufgabe, sich erstens selbst wieder als das zu erkennen, was er tatsächlich ist, und zweitens, daraus die Konsequenzen zu ziehen und sie praktisch werden zu lassen.