Gender-Furor in der Stadtverwaltung

Die Welt bildet sich in der Sprache ab, das wussten schon Hegel und Butler. Und wenn Sprache auf Einseitigkeiten beruht, gilt es diese aufzubrechen. Was die Frankfurter Stadtverwaltung aber derzeit praktiziert, gleicht einem Gender-Furor.

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/gender-furor-in-frankfurter-stadtverwaltung-16966489.html

und zur Kritik dieses groben Unfugs:

http://www.gender-diskurs.de/2020/07/link-gender-sprachregelung-verfassungsfeindlich/

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.