USA: Nachfolge von Ginsburg

Die beiden Richterinnen, die auf Trumps Liste ganz oben stehen

Amy Coney Barrett ist ein Liebling der Rechten. Mit Barbara Lagoa könnte Donald Trump womöglich unentschiedene Latinos für sich gewinnen. Die Demokraten sehen das Recht auf Abtreibung bei beiden in Gefahr.

https://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/amy-coney-barrett-oder-barbara-lagoa-fuer-den-supreme-court-16964084.html

Kommentar GB:

Die Ungeborenen haben ein Lebensrecht und benötigen den Schutz der Gesellschaft und des Rechts.

(…) „Barrett war nach einer kurzen Tätigkeit als Anwältin lange Professorin an der Universität Notre Dame. 2017 wurde sie dann von Donald Trump für einen Sitz an einem Berufungsgericht des Bundes nominiert. Die Abstimmung über ihre Ernennung war relativ knapp. Mit 55 zu 43 Stimmen wurde sie bestätigt. Den Demokraten ist besonders ihre Haltung in der Abtreibungsfrage ein Dorn im Auge. Sie fürchten, dass die siebenfache Mutter – fünf leibliche sowie zwei adoptierte Kinder – die Grundsatzentscheidung für ein Recht auf Schwangerschaftsabbruch aus dem Jahr 1973 aushöhlen oder rückgängig machen könnte.“ (…) (Hervorhebung GB)