Medienspiegel

Türkei: Erdoğan’s Schwäche für die Hamas

Es ist nicht nur ideologisch und nicht nur pragmatisch: Es ist beides: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan kommt aus den Reihen der militanten Islamisten, für die „die palästinensische Sache“ heilig und „so national wie jede andere nationale Angelegenheit“ ist. Seine Liebe zur Hamas und sein Engagement für die „Sache“ sind echt. Sein Pragmatismus ist es auch.

von Burak Bekdil 

Türkei: Erdoğan’s Schwäche für die Hamas