Medienspiegel

Anmerkungen zur christlichen Soziallehre

Ludger Schwienhorst-Schönberger: Offene Grenzen widersprechen der christlichen Soziallehre

Ludger Schwienhorst-Schönberger: Offene Grenzen widersprechen der christlichen Soziallehre

Kommentar GB:

Sehr lesenswert, und keineswegs nur für konfessionell gebundene Menschen. Es wird im Kern zu Recht geltend gemacht, daß Gesinnungsethik unzureichend und irreführend und schädlich ist, wenn sie sich nicht weiter zur Verantwortungsethik hin öffnet und entfaltet, denn nur von dorther können vernünftige Entscheidungen und Verhaltensweisen kommen und begründet werden.

„Gut gemeint“ ist eben sehr oft das Gegenteil von gut gemacht; es ist ein Euphemismus für schlecht gemacht; nämlich von den „Gutmeinenden“.