FreitagsbriefMedienspiegel

EU-Klimapolitik in der Kritik

Veröffentlicht

Achim Wambach: Beim Klimaschutz muss Europa vor allem die Konkurrenzfähigkeit im Auge behalten

Die EU und Deutschland müssen die richtigen Mittel und Wege zur Klimaneutralität finden. Altmaiers Pläne gehen in eine gute Richtung, doch auf die Umsetzung kommt es an.

(…) „Bei allem Enthusiasmus sollten die Entscheiderinnen und Entscheider jedoch das Hauptziel nicht aus den Augen verlieren. Das Zwei-Grad-Ziel kann nur dann erreicht werden, wenn ein weltweiter Rückgang der Emissionen gelingt.

Die Europäische Union ist allerdings nur für etwa zehn Prozent der globalen Emissionen verantwortlich, Deutschland für etwa zwei Prozent.“(…)

https://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastkommentar-achim-wambach-beim-klimaschutz-muss-europa-vor-allem-die-konkurrenzfaehigkeit-im-auge-behalten/26267778.html?ticket=ST-3071581-kkv2Lq4NpLbGUIlT339Y-ap3

Kommentar GB:

„Die Europäische Union ist allerdings nur für etwa zehn Prozent der globalen Emissionen verantwortlich, Deutschland für etwa zwei Prozent.“

Damit ist eigentlich alles Nötige zur Beurteilung der Relevanz bzw. der Irrelevanz der europäischen Klimapolitik gesagt.