Medienspiegel

Real existierender linker Saustall – Inside Liebig-34

„Liebig-34, das Haus, in dem ein “anarcha-queer-feministisches Wohnprojekt” gehaust hat, wurde von der Polizei geräumt. Ein Filmteam der Berliner Zeitung hat das Innere des Hauses für die Nachwelt dokumentiert. Wer wissen will, wie Feminismus und Queerness zusammenwirken, um einen unglaublichen Saustall zu schaffen, in dem Worte wie Sauberkeit, Ordnung, putzen, spülen, waschen, Hygiene und andere Worte, mit denen man den Unterschied zivilisierter Menschen von Wilden beschreibt, nicht vorkommen – wobei das ungerecht ist, denn selbst Wilde haben ein Mindestmaß an Hygiene und Sauberkeit, oft sogar ein erhebliches Maß an beidem – dem empfehlen wir das Video unten. Wer einen schwachen Magen hat, der sollte darauf verzichten dieses einmalige Dokument einer missglückten Sozialisation zu betrachten. Von Kindern wird erwartet, dass sie nach ein paar Lebensjahren die Grundregeln menschlicher Hygiene kennen und einhalten. Dieses Entwicklungsstadium kann man bei denen, die sich hier anarcha-queer feministisch nennen, nicht voraussetzen.“ (…)

Real existierender linker Saustall – Inside Liebig-34

und

https://m.tagesspiegel.de/berlin/grosseinsatz-der-polizei-in-friedrichshain-liebig-34-unter-protest-und-mit-viel-polizei-geraeumt/26256520.html