Stiftung Preußischer Kulturbesitz veranstaltet Pressekonferenz


Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hält am Mittwoch, 21. Oktober, eine Pressekonferenz in Berlin ab. Anlass sind die Beschädigungen zahlreicher Exponate auf der Museumsinsel der deutschen Hauptstadt.

https://de.sputniknews.com/deutschland/20201021328229419-stiftung-preussischer-kulturbesitz-pressekonferenz/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email

https://de.sputniknews.com/panorama/20201021328227307-dutzende-objekte-berliner-museumsinsel-beschaedigt-medien/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email

https://www.nzz.ch/panorama/dutzende-kunstobjekte-auf-berliner-museumsinsel-beschaedigt-ld.1582903

Kommentar GB:

Wir wissen, wie djihadistische Muslime in Afghanistan, im Irak und in Syrien gegen vorgefundene ältere Kulturgüter innerhalb und außerhalb von Museen gewütet haben.

Daher ist die Arbeitshypothese naheliegend, daß deren Motiv auch in Berlin handlungsleitend gewesen ist.

Ebenso möglich, aber m. E. weniger wahrscheinlich ist, daß es sich um einen Akt von gewöhnlichem Vandalismus gehandelt hat; das wäre eine zweite Arbeitshypothese.