Aufstand der Generale in Washington: Trump feuert zurück

Es war eine fast erwartete Entscheidung durch den noch im Amt befindlichen Präsidenten, Donald Trump. Diesmal traf es den Verteidigungsminister, Herrn Esper: You are fired. Unmittelbar vor einer Europareise, die für die nächste Woche geplant war, muß er seinen Posten räumen.

Veröffentlicht:
von
(…) „Das Pentagon probt den Aufstand gegen die politische Führung des Landes, den gewählten Präsidenten Trump. Wir erinnern uns, daß es geradezu ein Vermächtnis von Donald Trump gibt: bring our troops home. Dazu zählt nicht nur der Rückzug vor Weihnachten 2020 aus Afghanistan und die Aufgabe einer Präsenz in Syrien und von Special forces aus Afrika. Das war der Grund für die Wahlentscheidung 2016 zugunsten von Donald Trump. Die Amerikaner wollten ihre Söhne und Töchter aus den Kriegen von Obama und Biden nicht länger in Zinksärgen nach Hause gebracht sehen. Auch der Rückzug von US-Truppen aus Deutschland zählt zu der Agenda, die den Weg in den globalen Krieg nach 1999 und der NATO-Zerstörung Jugoslawiens, von Donald Trump aufgemacht worden ist. Dagegen probt das US-Militär den Aufstand. Man will sich die „Lizenz zur Kriegführung“ nicht nehmen lassen. Aber auch Donald Trump sein Vermächtnis nicht, wie der Rausschmiß von Herrn Esper zeigt.“ (…)

https://www.freiewelt.net/blog/aufstand-der-generale-in-washington-trump-feuert-zurueck-10082923/