Berlin: Blockade gegen Abtreibungsgegner – Feminismus könnte teuer werden

100 Demonstranten gegen Abtreibungsgegner erhalten Strafbefehle und landen vor Gericht

  • Von Marie Frank

§Es ist ein schwerer Schlag gegen die feministische Szene in der Hauptstadt: 100 Aktivist*innen, die im September vergangenen Jahres an den Blockaden des »Marschs für das Leben« von Abtreibungsgegner*innen teilgenommen haben, haben Strafbefehle über je mehrere hundert Euro Strafzahlung erhalten. Die Vorwürfe reichen von Widerstand, Nötigung, Vermummung bis zu Verstoß gegen das Versammlungsgesetz.“ (…)

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1144324.blockade-gegen-abtreibungsgegner-feminismus-koennte-teuer-werden.html

Kommentar GB:

Unten auf der ND-Seite findet sich ein sehenswertes Photo der Autorin.