Berlin: Wegschauen und Schweigen

Wegschauen und Schweigen

„Am Abend der grauenhaften Morde von Nizza, begangen von einem islamistischen Fanatiker, hatten Islamisten in Berlin keinerlei Skrupel, auf dem Herrmannplatz gegen Frankreich zu hetzen und für ihr islamistisches Weltbild zu demonstrieren. Das ist sehr verstörend“

(…)

Wegschauen und Schweigen

Kommentar GB:

Wenn man mich fragte, weshalb ich von der SPD, meiner ehemaligen Sozialdemokratischen (Arbeiter-)Partei Deutschlands, heute als Sozialislamisch-feministischer Partei Deutschlands spreche, dann würde ich zum einen auf dieses hier oben beschriebene eklatante Beispiel verweisen, und zum anderen auf die soeben gewählte Führungsspitze der SPD in Berlin (Saleh und Giffey), in der sich dieser Sachverhalt exemparisch abbildet. Und das ist es, was die Wähler wissen sollten: was und wen wählen sie heute tatsächlich, wenn sie SPD wählen; siehe oben …