Der Islamismus im Klassenzimmer

Deutsche Lehrer der Nachkriegszeit schwiegen aus Scham, aber sie schwiegen wohl auch, weil auch Lehrer oder Vorgesetzte Täter waren. Heute schweigen sie über den Islamismus, weil sie allein gelassen werden.

Der Islamismus im Klassenzimmer

Kommentar GB:

„Islamismus“ = Islam.  Der Islam ist nichts Gutes.

Die Konsequenzen dieser nach wie vor verleugneten Identität wären ernsthaft zu bedenken und in angemessenes praktisches Handeln zu übersetzen.

Das Gerede vom „Islamismus“ ist weiter nichts als ein selbstbetrügerisches Ausweichen hiervor.

Wir müssen die Islamismusbekämpfung von der Integrationspolitik trennen