Interview: der Leiter des Collège de France im Gespräch

„Religion ist keine reine Privatsache“

Die Hochschulen seien zu islamfreundlich:

Das hat der französische Bildungsminister den Universitäten vorgeworfen.

Thomas Römer hält die Kritik für verfehlt.

Der Leiter des prestigeträchtigen Collège de France erklärt, was der Bildung in seinen Augen fehlt.

Claudia Mäder

https://www.nzz.ch/feuilleton/thomas-roemer-vom-college-de-france-zum-umgang-mit-religion-ld.1585588