Linke und der Islam

Grüne Worte und grüne Taten

Die Grünen stellen sich als Kämpfer gegen Islamismus dar. Um den Beweis anzutreten, dass sie es ernst meinen, brauchen sie keinen Elf-Punkte-Plan. Sie hätten längst etwas tun können.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/linke-und-der-islamismus-die-worte-und-taten-der-gruenen-17042528.html

Kommentar Hartmut Krauss:

Wichtiges GAM-Dokument zur historischen Schuld der Grünen als Türöffner und Lobbyorganisation für die Ausbreitung islamischer Herrschaftskultur in Deutschland

 

http://www.gam-online.de/text-Gegen%20die%20Gleichstellung.html

„Die Bundestagsfraktion von „Bündnis 90/Die Grünen“ hat am 26.6.2012 eine „Grüne Roadmap zur Gleichstellung und rechtlichen Integration des Islam in Deutschland“ verabschiedet. In diesem Vorschlag, der im Grunde auf ein Ermächtigungsgesetz für eine antiaufklärerische Herrschaftsideologie hinausläuft, wird die Forderung erhoben, dem Islam und seinen Glaubensanhängern möglichst rasch den Staus einer Religionsgemeinschaft im Sinne des Grundgesetzes zuzuerkennen und mit den entsprechenden Privilegien auszustatten.“ (…)

Kommentar GB:

Der Islam ist nichts Gutes. Und die Grünen sind seine Kollaborateure.