Migrationskrise: Die neusten Entwicklungen

Deutsche Bundespolizisten sollen an illegalem Push-Back in der Ägäis beteiligt gewesen sein

Die griechischen Inseln, Libyen, die Balkanroute und neuerdings der Ärmelkanal: Noch immer versuchen fast täglich Menschen, die Grenzen zu Europa zu überwinden. Das ist gefährlich – und die Überlebenden landen meist in Lagern in katastrophalem Zustand.

NZZ Redaktion Aktualisiert
Kommentar GB:
Entsetzlich! Oder vielleicht doch nicht?
Migration nach Europa aus Afrika und „Islamistan“ liegt nicht im europäischen Interesse. Die Rechtsnormen – welche sind das jeweils im einzelnen? – sollten dieses Interesse zum Ausdruck bringen. Rechtsnormen, die Europäer schädigen, werden von diesen nicht gebraucht.