Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“

Von

Wirtschaftssanktionen, Destabilisierung im Inneren oder doch lieber die militärische Konfrontation? In einer Analyse der Denkfabrik „Rand Corporation“ werden Wege erörtert, wie die USA Russland möglichst viel Schaden zufügen könnten. Die Studie aus dem Jahr 2019 könnte unter Biden neue Aktualität bekommen.

https://de.sputniknews.com/politik/20201125328442134-strategien-der-us-denkfabrik-rand-corporation/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email

Kommentar GB:

Der der von den US-Democrats politisch geführten internationalen Global Governance haben Europäer wenig Gutes zu erwarten. Sie sind ja nicht einmal bereit und in der Lage, ihre wohlverstandenen Eigeninteressen intellektuell unabhängig zu definieren, weil sich auch auf institutioneller Ebene (EU, Regierungen) mehrheitlich zum Troß haben machen lassen. Und was eine weitere Verschärfung des für Gesamteuropa schädlichen Konflikts  – im alleinigen US-Ineresse – bedeuten könnte, das mag man sich gar nicht ausmalen.