Schweiz: Gutachterin zur „Ehe für alle“

„Stimmen wir doch einfach ab! Ändern wir die Verfassung“

Die Juristin Isabelle Häner sagt, die Ehe für alle verstosse gegen die Verfassung. Ihr Rechtsgutachten blieb lange geheim, jetzt macht sie es publik.

Kathrin Alder, Angelika Hardegger
Kommentar GB:
Es liegt ein Kategorienfehler vor. Ehe und Familie ermöglichen die gelingende biologische Fortpflanzung. Das ist ontologisch gegeben. Juristische Normen kann man ändern, ontologische Sachverhalte kann man nicht ändern. Und der Mißbrauch von Kategorien, die die ontologische Ebene richtig treffen, ändert seinerseits nicht das geringste an den ontologischen Sachverhalten, sondern stört und zerstört nur die Präzision von Sprache relativ zu dem von ihr Bezeichneten.
Aber verstehen Juristen das?