FreitagsbriefMedienspiegel

Systematischer Wahlbetrug in den USA – Indizien, Belege, Folgen

„Wir alle wussten, dass die US-Democrats planen, die Wahlen zu manipulieren.
Warum sonst sollten Sie darauf bestehen, Briefwahlen im großen Stil durchzuführen?“ (…)

Systematischer Wahlbetrug in den USA – Indizien, Belege, Folgen

und Kommentar Hartmut Krauss:

Was wir jetzt erleben, ist ein regelrechtes (an Dekadenz kaum zu überbietendes) Massaker des ordinären Trugbildes der kapitalistischen „Wahl-Demokratie“. (In den USA handelt es sich genauer um eine duale „Wahl-Plutokratie“, die zu Fälschungen und Manipulationen regelrecht einlädt und diesmal zu einer wahren Orgie auszuarten scheint).

Dabei handelt es sich um ein politisches Systems, das den demokratischen Souverän auf die Rolle eines auswählenden (passivbürgerlichen“) Stimmviehs zwischen zwei schlechten systemkonformen Repräsentationsalternativen erniedrigt und zum einen a) Volksentscheide zu relevanten gesellschaftspolitischen Themen ausschließt und zum anderen b) die  Repräsentanten der „Volkskontrolle (d.h. der Möglichkeit zur jederzeitigen Absetzbarkeit bei Bruch des imperativen Mandats) entzieht.

Anmerkung von Dr. Gudrun Eussner:

Wenn die Wahl nicht vor dem 6. Januar 2021 abgeschlossen ist, wird Nancy Pelosi darüber entscheiden, wer Präsident ist. Die Wahl ist noch nicht vorbei.

„We’ve been ready for a while because we see this irresponsibility of the president, his disrespect for the Constitution, for our democracy and for the integrity of our elections.

https://www.nickiswift.com/272602/what-nancy-pelosi-plans-to-do-if-the-election-results-are-disputed/?utm_campaign=clip

Im Repräsentantenhaus haben die Demokraten die Mehrheit, und Nancy Pelosi hat sich schon geäußert, daß sie es ungeheuerlich findet, daß Donald Trump nicht abtreten will, daß er „die Verfassung, unsere (sic) Demokratie und die Integrität der Wahlen mißachtet“.

Eine schöne Freudsche Fehlleistung: „unsere Demokratie“ = so wie die Demokraten sich die Demokratie vorstellen. Diese Art von Demokratie sollte man nicht nur mißachten, sondern ihr ein Ende bereiten.

Die USA werden demnächst von einem Wachsfigurenkabinett regiert.

https://www.nickiswift.com/272602/what-nancy-pelosi-plans-to-do-if-the-election-results-are-disputed/?utm_campaign=clip

Gerichte und US-Wahl

Wie aus­sichts­reich sind Trumps Klagen?

von Dr. Markus Sehl

05.11.2020

Überall dort, wo die US-Wahl knapp ausgeht, schickt Trump seine Juristen ins Rennen. Sie müssen den Gerichten aber ganz konkrete Verstöße gegen das Wahlrecht beibringen, und die Richter entscheiden nur über die gerügten Stimmabgaben. 

https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/us-wahl-trump-biden-juristen-klagen-auszaehlung-supreme-court-staaten-stoppen-gerichte/?utm_medium=email&utm_source=WKDE_LEG_NSL_LTO_Daily_EM&utm_campaign=wkde_leg_mp_lto_daily_ab13.05.2019&utm_source_system=Eloqua&utm_econtactid=CWOLT000019535788