Die Religion wirkt auch nach dem Tod Gottes weiter: Über Peter Sloterdijks neue Theopoetik

Die Welt ist entzaubert, aber das religiöse Sprechen ist aktueller denn je. Das hat durchaus seinen Grund: Es bietet Dichtung vom Feinsten. Der deutsche Philosoph Peter Sloterdijk spürt ihr in seinem neuen Werk nach.

Daniel Kehlmann

(…)

Peter Sloterdijk: Den Himmel zum Sprechen bringen. Suhrkamp-Verlag, Frankfurt 2020. 352 S., Fr. 39.90.

Daniel Kehlmann ist Schriftsteller. Zuletzt von ihm erschienen sind die Werke «Vier Stücke» (2019) und «Tyll» (2017).

https://www.nzz.ch/feuilleton/sloterdijk-setzt-einen-heiteren-schlusspunkt-hinter-die-religion-ld.1592210