Geheimaktion kurz vor Weihnachten

https://www.facebook.com/profile.php?id=100017572484031

Hartmut Krauss

Geheimaktion kurz vor Weihnachten

Bundesregierung holt deutsche ISIS-Frauen aus Nordsyrien zurück

Deutschland mit seinen verheerenden Doppelstandards im „Kampf gegen rechts“ war und ist komfortabler Ruhe –,  Versorgung- und Wellnessraum für alle Sorten orthodox- und radikalislamischer Kräfte, die sich hinter dem Schutzwall des „Antirassismus“ immer bequemer verkriechen können. Das galt schon für die Hamburger Terrorzelle um Mohammed Atta, die Gruppe Kalifatstaat, die Salafisten mit ihren Koranverteilungsaktionen „Lies“, die fatale Verharmlosung der IGMG (Milli Görüs), die Duldung radikalislamischer Propagandastätten („Moscheen“) bis hin zur alimentierten Beherbergung auch terroristischer Flüchtlinge im Zuge der unregulierten Massenimmigration, die recht bald die schrecklichen Taten des NSU übertrafen (Anis Amri als bekanntestes Beispiel) u.v.m.

Nun betätigt sich der deutsche Staat unter dem Deckmantel des „Humanitären“ imagegerecht als Tatortreiniger der IS-Barbarei. (Dabei wäre das Aufgabe der „Weltgemeinschaft“ unter bevorzugtem Einschluss der arabischen Terrorfinanzierungsstaaten!) Die Gefahr einer neuen „Rattenlinie“ des militanten islamischen Totalitarismus mit dem Zielort Deutschland wird so immer mehr zur Realität.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/deutsche-isis-frauen-aus-haft-in-nordsyrien-zurueck-74534454.bild.html

+++

Kommentar Dr. Gudrun Eussner

Rücktransport von drei Frauen und deren Kindern sowie mehreren Waisenkindern aus kurdischen Camps 

Wenn die Waisenkinder in kurdischen Camps sitzen, sind es Kinder von ISIS.

Deren Eltern wurden durch ISIS-Gegner, zu denen auch wir zählen, von „uns“ umgebracht, diese Kinder sind unsere Feinde.

+++