Inseln der Wahrheit

22. 12. 2020
von Dushan Wegner
“ „Grenzen kann man nicht schließen“«, so hieß es 2015. Dann schloss man sie zum G20. Und jetzt wieder, wegen des Virus. Das wahre »neue Normal« sind die Lügen, die von Presse und Propaganda zur Wahrheit des Tages erklärt werden.“ (…)
(…) „2020 war auch das Jahr, in welchem Politik und Propaganda es weitgehend vollständig aufgaben, öffentlich Rechenschaft für den Wahrheitsgehalte ihrer Aussagen abzulegen.“ (…)
„Ach, es fühlt sich an, als würden wir von einer Lügenregierung mit Lügenministern regiert! Denken wir etwa an die Chefin des inoffiziellen Propaganda-Ministeriums, die erklärte, auf ihren Doktortitel lieber zu verzichten (was ja gar nicht geht) – bei Herrn zu Guttenberg war so etwas ein Skandal und führte zu Rücktritt und halber Regierungskrise, dies aber sind Lügenzeiten, heute gilt als lässlich, was einst als politische Todsünde galt.In den USA wurde derweil in einer lächerlichen Lügenwahl ein notorischer Lügner zum Fake-Präsidenten gewählt (für eine klitzekleine Auswahl der vielen Biden-Lügen siehe politifact.com). Das Jahr davor haben amerikanische Konzernmedien und die sogenannten »Democrats« eine auf von der Clinton-Kampagne finanzierte Studien basierte Amtsenthebung des US-Präsidenten versucht, ganz wesentlich auch weil dieser die möglichen Verbrechen der Biden-Bande in der Ukraine untersuchen lassen wollte.“ (…)